Seiteninhalt

Wettbewerb Mobil(e)Macher

Vorbilder im Bereich Mobilität gesucht

Die Gemeinde Burbach ist eine ländliche Kommune, die sich durch große Entfernungen, gutes Arbeitsplatzangebot und guter Verkehrsanbindung über die BAB 45 auszeichnet. Die Zahl der Einpendler überwiegt. Aufgrund der bewegten Topografie ist das meistgenutzte Transportmittel der PKW, obwohl der ÖPNV in Form von Bus und Bahn zur Verfügung steht. Elektromobilität spielt sowohl im Zweirad- als auch im Kfz-Bereich noch eine untergeordnete Rolle.
Um das Verantwortungsbewusstsein der Unternehmen zu schärfen und Potenziale für eine nachhaltige Mobilität aufzuzeigen, rief die Kommunalverwaltung Burbach  2016 den Wettbewerb „Mobil(e)Macher“ ins Leben. Leitgedanke sind die Klimaschutzbemühungen der Gemeinde, bis 2050 95 % Treibhausgasemissionen einzusparen.

Die Situation der Parkraumbewirtschaftung, Dienstfahrzeugflotte, innerbetrieblichen Mobilität und Mobilität der Arbeitnehmer soll hinsichtlich Raumnutzung und Organisation, ökologischen Auswirkungen wie Lärm und Luftverschmutzung und Ökonomie in Burbacher Unternehmen verbessert werden. Eine finanzielle Unterstützung der Beratungsleistung in Höhe von bis zu 3.000 € sollte einen Anreiz bieten, sich den Herausforderungen zu stellen und als Vorbild für andere zu fungieren.